logo wip Women in Profession

 

Seit Anfang dieses Jahres hat die Koordinierungsstelle die Möglichkeit, sich vermehrt auch um die Belange von geflüchteten Frauen zu kümmern. Dafür wurden vom Land Niedersachsen Extra-Mittel zur Verfügung gestellt, auch die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreis Northeim beteiligt sich finanziell an diesem Vorhaben.

  • Wie kann eine positive gesellschaftliche Teilhabe von ausländische Frauen gelingen??
  • Warum nehmen sie weniger an Förderangeboten teil?
  • Wie kann der Einstieg und die Integration in den regionalen Arbeitsmarkt für geflüchtete Frauen erleichtert werden?
  • Welche Rahmenbedingungen sind notwendig und müssen geschaffen werden?

Gemeinsam mit unseren Netzwerkpartner*innen wollen wir diesen und anderen Fragen nachgehen und uns für eine Verbesserung der Situation dieser Frauen einsetzen. Dafür möchten wir Räume für Begegnung schaffen und im Laufe der nächsten Jahre verschiedene Veranstaltungen und Methoden ausprobieren.

Das Projekt findet in Kooperation mit dem Café Dialog der Werk-statt-Schule statt.


So kann Integration auch gelingen: Ehrenamtliche und Neuzugewanderte kochen gemeinsam!