Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Termine, Veranstaltungen und Informationen


  Unsere Veranstaltungen-Workshops und Seminare von September 2022 bis März 2023

Auf ca. 63 Seiten finden Frauen und Berufsrückkehrerinnen als auch Unternehmen aus der Region viele ortsnahe Fortbildungen, Seminare und fachliche Informationsveranstaltungen im Landkreis Northeim.

 Gerne schicken wir Ihnen auch eine Printversion zu. Bestellungen bitte mit Angabe der Anzahl und Kontaktdaten per Mail an :

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Deckblatt Programm

 

 

 

 

Download Programm 2.2022

 ePAPER LESEN


 

 

 

 

 

 

TERMINE IM ÜBERBLICK

 

November 2022

08.11. Inner Work First – von der Selbstführung in die Führung  Onlineworkshop

09.11. (Über-) betriebliche Kinderbetreuung: So kann es gehen! Online-Infoveranstaltung

22.11. Stressfalle Mobiles Arbeiten: Wie Rollen und Aufgaben entspannter vereinbart werden können Onlineworkshop

30.11.Offenes Forum- Zu Gast beim ZAD Northeim Veranstaltung des Netzwerks

 

Januar 2023

17.01. Start des Pilotprojekt - Beruf und Pflege

 

Februar 2023

15.02. Generation Z- die neue Arbeitsmarkt-Generation Workshop

 


  Raus aus der Tabuzone: Vereinbarkeit von Beruf und Pflege zum Thema machen und als Betrieb profitieren

 

Impulsvortrag von Corinna Schwedhelm/ Projektreferentin vom Netzwerkbüro „Erfolgsfaktor Familie“

http://www.erfolgsfaktor-familie.de/netzwerken


Impulsvortrag 20.09.2021

 


 

 

Wir freuen uns, nach langer Vorbereitung unser neues einjähriges Pilotprojekt „Pflegekoffer“ vorstellen zu können!

 

Projektstart im September 2021

logo copy

den Flyer dazu erhalten Sie hier

Um was es geht?

 

  • Um die Unterstützung Ihrer Angestellten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege – zum Wohle Ihres Unternehmens, der Beschäftigten und um dem oftmals damit einhergehenden Verlust eigener Fachkräfte zu begegnen.
  • um die Qualifizierung von einem/r oder zwei innerbetrieblichen Pflegelots*innen und
  • um den Zugang zu einer digitalen pflegebezogenen Informationssammlung - dem von uns erstellten digitalen Pflegekoffer für den Landkreis Northeim.

 Pflegelots*in und der digitale Pflegekoffer für den Landkreis Northeim

  • informieren über bestehende Angebote zur Vereinbarkeit von Arbeit und Pflegeverantwortung und regt zur praktischen Umsetzung an;
  • ersparen Ihren pflegenden Beschäftigten Wege beim Aufbau eines stabilen Pflegearrangements und erleichtern den Zugang zu Beratungsstellen;
  • unterstützen Sie, individuelle Arbeitszeitmodelle zu finden sowie die Arbeitsorganisation für Ihre Beschäftigten in dieser durch pflegerische Anforderungen geprägten Lebensphase anzupassen;

Warum Sie dabei sein sollten?

Ihr Unternehmen gewinnt neue Kompetenzen für die Bewältigung der immer größer werdenden Herausforderung durch die Pflege von Familienangehörigen. Viele der vorgeschlagenen Maßnahmen können unkompliziert, schnell und kostengünstig mit großer Wirkung umgesetzt werden. Schon aus diesem Grund ist der digitaler Pflegekoffer insbesondere auch für kleine und mittlere Unternehmen geeignet. Die Schulungen der Pflegelots*innen bindet nur geringe zeitliche Ressourcen. Am Ende des Projektjahres verfügt Ihr Unternehmen über ein nachhaltiges Konzept im Umgang mit der Pflegeverantwortung ihrer Mitarbeiter*innen.

 

Wann geht es los?

Das Pilotprojekt startet im September 2021 und hat eine Dauer von einem Jahr.

 

Projektmodule

  • Teilnahme der Unternehmensführung und des Mitarbeitenden an der einstündigen Informationsveranstaltung „Vereinbarkeit von Beruf und Pflegeverantwortung“ vom bundesweiten Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“, (15. September 21, 12.-14.00 Uhr, in den Räumen der KVHS);
  • Teilnahme an einer 2-tägigen Schulung à 4-Stunden zur Vorbereitung auf die Tätigkeit als Pflegelots*in, (23.9., 11.-15.00 Uhr in den Räumen der KVHS, in Kooperation mit der KVHS und dem Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen im LK NOM);
  • Bekanntmachung des Angebotes für Mitarbeiter*innen im Unternehmen mit zur Verfügung gestellten Materialien, (Koordinierungsstelle, Gleichstellungsbeauftragte);
  • Teilnahme an 4 Online-Treffen à 90 Minuten zwecks Klärung offener Fragen, Erfahrungsaustausch und Begleitung der Aufgabe vor Ort, (Termine im November, Februar, Mai, August werden mit den Beteiligten abgestimmt);
  • Auswertungstreffen à 3 Stunden mit allen Beteiligten (n.o., September 2022)

Bei Fragen und Interesse melden Sie sich bei: Kerstin Lüpkes, 05551-9788-14, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

An dem Pilotprojekt wirken neben der Koordinierungsstelle Frauen & Wirtschaft und dem Unternehmensnetzwerk Wirtschaft & Familie e.V. die Kreisvolkshochschule, der Pflege- und Seniorenstützpunkt und die Gleichstellungsstelle des Landkreises mit.


 

"Mit Familienbewusstsein erfolgreich durch die Krise" 

Schauen Sie sich dazu das Video von Thomas Meier vom Netzwerkbüro "Erfolgsfaktor Familie" an und erhalten viele Impulse und Informationen.

Klicken Sie einfach hier

Erfolgsfaktor Film

 Familienfreundlich zu sein, lohnt sich für alle!

Mit unserem Partnernetzwerk Erfolgsfaktor Familie setzt sich das Bundesfamilienministerium für Familienfreundlichkeit in der deutschen Wirtschaft ein. Hier ein Auszug des digitalen Programms:

  •     Mobiles Arbeiten und rechtliche Fragen: Was müssen Arbeitgeber wissen?
  •     Familienorientierte Stellenanzeigen
  •     Familienfreundliche Führungsmodelle

Hier ist das aktuelle Programm